Rashida nimmt den Riemen und wickelt ihn fest um ihre beiden Hnde.
Sie setzt sich hin und rutscht erst ein kleines Stck langsam ber die Kante.

Dann stsst sie sich ab und segelt mehr als dass sie rutscht ber den Abgrund.
Der Riemen reibt an dem Seil, ein scharfer Geruch streift kurz die Nase der Kriegerin. Sie wirft einen Blick nach oben und hofft, dass der Riemen hlt.

Nach kurzer Zeit ist sie dann auch unten, sie lsst sich einigermassen geschickt fallen und bremst mittels einer Rolle nach vorne ab. Sie bleibt knapp vor dem Elfen stehen und fngt den restlichen Schwung mit einem Hopser nach oben ab.

Dann grinst sie Glance schief an.

Unvermittelt murrt sie los: "Hoffentlich sind wir bald aus den Bergen raus, ich komme mir schon wie eine Bergziege vor."

Dann wartet sie mit den anderen, dass der Rest der Gruppe zu ihnen aufschliet.

Last edited by Rashida; 10/07/04 03:32 PM.

Quem dei diligunt, adulescens moritur. Titus M. Plautus