"Sie bergehen dich, schau nur sie haben schon Gruppen eingeteilt und keiner wartet auf dich"
Mit einem Blick berschaut Bodasen die Szene und mu der Stimme recht geben.
Natrlich war er auch Schuld, schlieslich war er nicht hier gewesen.
Aber er war sicher das die anderen noch nicht einmal einen Gedanken an ihn verschwendet hatten.
"Das liegt an meiner abwesenheit, ja das ist es. Sicher mssen sie sich erst wieder daran gewhnen das ich wieder hier bin", denkt der Magier.
"Ja, Du wirst schon recht haben, natrlich"
Langsam weicht die Stimme wieder in den Hintergrund, und Bodasen tritt zur Grupe.
Ihm ist bewut das er eine Erklrung abgeben mu, und beschliet das die halbe Wahrheit besser sein knnte als die ganze. Dieser seltsame Reisende ist zu Aufmerksam, sicher ist er in der lage sich ausrzurechnen wo er gesteckt hatte.
"In meinem Zimmer war ein Gang, da ich wissen wollte wo er hinfhrt bin ich ihm nachgegangen. ..."
Bodasen erzhlt von seinem Erlebnis, und lsst nur die Stimme aus die ihn erst auf den Gang aufmerksam gemacht hatte.


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)