Lu sieht das glckliche und ein wenig stolze Lcheln auf dem Gesicht des Kriegers. Auch wenn dieser nicht krperlich gewachsen ist, so erscheint er ihm doch ruhiger und selbstbewusster als zuvor. Verschwrerisch zwinkert er Stone zu. Sie hatten gemeinsam und doch jeder fr sich einen groen Schritt zur Erfllung ihres Schicksals gemacht. Jemand wacht ber sie und dieser jemand war zwar fordernd, jedoch auch weise und gtig.
Ob Stone etwas dagegen htte, wenn er ihn demnchst Freund nennen wrde?

Lu wendet sich mit dem Krieger zurck Richtung Eingangshalle. Unterwegs erzhlt er ihm von seiner Vision. Nur, dass er sich selbst als alten, weisen Drachen gesehen hat, verschweigt er. Dies scheint ihm zu phantastisch.

"Wir hatten also eine Vision? Warum? Und was mgen die anderen erlebt haben?", grbelt Lu. Dann stoppt er spontan. Aufgeregt beginnt er in seinem Buch zu blttern. Da! Eine Seite ist herausgerissen! Langsam hebt Lu den Blick und sieht Stone lange nachdenklich an.