"Wenn das Tilvemaegsil in der Hand der Elfen zerstrt wurde", berlegt Glance, "aber Belekir nicht - obwohl, nach der ersten Vision, es in der Hand der Menschen war als die erste Bluttat vollbracht wurde...".

Nachdenklich streicht er sich ber das Kinn. Ein kratzendes Schaben lsst ihn Stutzen. Was ist das? Seine Haut ist rau wie ein Pferdestriegel - Bartstoppeln? Bei ihm? Seit wann denn...?

Seine menschliche Seite! Die Erkenntnis erschttert ihn. Sie dringt durch - gerade jetzt! - Was, beim Licht Faris', bedeutet das?

Er atmet tief durch, schliesst die Augen und horcht in sich hinein. Aber das bringt ihn nicht weiter.

Er schaut wieder auf die vier Teile vor ihm. Also die Hellebarde, die er zusammengesetzt hat, ist NICHT Tilvemaegsil - jedenfalls nicht in seiner ursprnglichen Form. Die ursprngliche Form wurde zerstrt. Belekir wurde nicht zerstrt, aber wie soll er Belekir zusammensetzen, wenn der elfische Teil zerstrt wurde?

Er denkt an die Visionen - das Artefakt wechselte die Gestalt, je nachdem wer es fhrte. Es wurde nicht "gebaut", es wechselte einfach in der Hand des jeweiligen Trgers. Wie? Wodurch?

Der Ring! Der Ring als das Symbol des Allumfassenden. Der Teil des Artefaktes, der keinerlei Waffenfhigkeiten hat.

Er nimmt den Ring mit der Linken auf, und mit der rechten Hand das Schwert. Es ist ein einhndiges Schwert, Belekir hnlich, aber irgendwie nicht gleich. Er setzt den Ring auf den Knauf, wie er das bei Rashida gesehen hat, als sie das Tor ffneten. Der Ring haftet am Schwert, aber nichts geschieht. Zweifelnd blickt er auf den Blitzdolch - das hatte Rashida schon mal getan, und sie ist rein menschlich - und nichts weiter war geschehen, als sie das Artefakt schwang.
Allerdings - ob die Reinigung etwas bewirkt hat? Er versucht es, und fgt den Blitzdolch hinzu.

Nichts!

Wie Rashida macht Glance ein paar spontane Waffenbungen, wie er sie von seinem Vater, seinem menschlichen Waffenmeister, gelernt hat. Sie gehen ihm gut von der Hand - "Kein Wunder", sagt er sich, "schlielich bin ich ja auch Mensch!"

In diesem Moment wandelt sich die Waffe in seiner Hand zu Belekir, wie er es in der Vision gesehen hat!

Und im gleichen Moment durchzuckt ein blendender Blitz die Sphre, es fllt ihm aus der Hand und fllt scheppernd zu Boden.

Erschrocken blickt Glance um sich, und dann auf den Boden. Vor ihm liegt der Stab, der Ring - und ein --- Schild?



In times of crisis it is of the utmost importance not to lose your head (Marie Antoinette)