Glance fhlt die Wrme aus Big Claws Hand in seinen Krper strmen; die Krmpfe und Schmerzen lsen sich auf, er erlangt wieder Kontrolle ber seinen Krper und richtet sich auf.

"Ja - danke Claw, das war Hilfe zur rechten Zeit!" sagt er. "Bodasen ist in der Tat von einem Dmon besessen und dieser hat sich des Tilvemaegsils bemchtigt. Das Artefakt in seinen Hnden kann zu einem mchtigen Instrument werden, wenn es ihm gelingt es zu aktivieren - oder er knnte es auf alle Zeiten unbrauchbar machen, dann verlieren wir einen grossen Schutz. Wir mssen dringend die anderen warnen und versuchen Bodasen von dem Dmon befreien - wir brauchen ihn. Ich hoffe wir...". Er spricht nicht weiter. Der Zweifel ob sie Bodasen trauen knnen nagt an ihm.

Er schaut die Elfe und Rashida an, kann die Fragen in ihren Zgen frmlich lesen - verlegen fhrt er mit der Hand ber sein stoppeliges Kinn. "Ich hatte eine seltsame Vision, oder doch eher eine Erfahrung, die meine menschliche Seite geweckt hat. Aber das muss warten jetzt - die Anderen und Bodasen sind wichtiger. Lasst uns schnell in die Halle gehen und sie suchen!"

Er wendet sich um und geht, von dem Zauber befreit und einigermassen wiederhergestellt, immer noch mit dem Schwert kampfbereit in der Hand, voraus.

In der Halle angekommen bleibt er berrascht stehen - nicht nur die restlichen Gefhrten sind da, sondern auch der Priester und seine Ritter. Und die Stimmung scheint gespannt. Mit immer noch gezogenem Schwert tritt er hinzu und sagt laut, "Hrt! Ein Dmon ist los im Tempel und hat Besitz von Bodasen ergriffen - und er hat sich des Tilvemaegsils bemchtigt - wir sind in Gefahr!"


In times of crisis it is of the utmost importance not to lose your head (Marie Antoinette)