Verwirrt schlgt Stone die Augen auf, was war geschehen?
Dann kommt, zusammen mit einem heftigen Schmerz am Hinterkopf, die Erinnerung.

Auf einmal hatte sich alles verndert, und Stone wollte in Deckung gehen.
Da der Boden unter seinen Fssen aber auf einmal gewlbt wie eine Kugel war, hatte er das Gleichgewicht verloren und war mit dem Kopf auf den Boden geschlagen.

Stone hat keine Ahnung wie lange er bewutlos war, aber da er kein Blut an der kleinen Beule findet, kann es nicht so lange gewesen sein.
Jetzt wo er sich umsieht stellt er fest das nicht nur der Boden gewlbt ist.
Sondern das er sich in einem Kugelfrmigen Raum befindet.
Einen Ausgang gibt es auch. Seltsam in dreieckform? Aber was war hier nicht seltsam?
Sich den Kopf haltend geht Stone durch den Ausgang in den weissen, fast durchsichtig hellen Gang, der sich im weiteren Verlauf verbreitert.
Nach ein paar Schritten kommt er an ein Wasserbecken, auch dreieckig.
Das Gesicht verziehend hebt er den Kopf, ihm ist etwas bel, und sieht das an den Seiten des Wasserbeckens noch zwei Gnge wegfhren in denen er Bodasen und Big Claw sieht.
Als er nach oben blickt stellt er fest das da noch drei Gnge sind, die aber auf dem Kopf zu stehen scheinen. Die Spitze des Dreiecks das diese Gnge bildet luft unten, und auf die Spitzen des Wasserbeckens zu?
Stone, dem der Kopf brummt, kann das ganze nicht aufnehmen. Wer sollte denn da langgehen?
Alle seine Gedanken werden weggewischt als ein heulender Drache aus einem der auf dem Kopf stehenden Gnge schiet.


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)