Glance schliesst die Augen, und berlegt. Natrlich kann er aus Wasser Nebel entstehen lassen - das ist ein einfacher Zauber. Hier aber darf er die bereits geformte Kugel nicht loslassen, sonst fllt sie herunter, und die Heilwirkung wird in dem grossen Becken verdnnt. Er musss also einen Zauber auf einen Zauber wirken - wie soll er das machen?

Und was das wohl fr Folgen hat?

Angestrengt denkt er nach. Immer schn einen Zauber nach dem Anderen, war die Regel - die Vermischung und berlagerung von Zaubern kann ungeahnte Folgen haben, hatten seine Lehrer gesagt.

Knnte Bodasen?

Nein - menschliche und elfische Zauber waren unterschiedlich - und wenn nicht nur zwei Zauber, sondern auch noch zwei unterschiedliche magische Wesen einander berlagerten...

Zu riskant, beschliesst er.

Er ffnet wieder die Augen und seufzt. Also gut...

Er lsst die Kugel alleine schweben, wie er es bereits im Turm der Burg gemacht hatte, und beginnt einen zweiten Spruch.

"Geist des Wasser verbnde dich mit dem Geist der Luft", murmelt er, "erhebe dich und werde eins mit ihm!"

Tatschlich scheint die Wasserkugel zu schrumpfen, und eine immer grsser werdende, wallende Nebelsphre entsteht. Langsam hllt sie das Zentrum - und Lu Ser - in einen undurchsichten Nebel. Darauf konzentriert den Nebel im Zentrum zu halten, vergisst Glance den Drachen zu warnen, und ihn aufzufordern erstmal zu landen.

Eine wallende, wabernde, milchigweisse, feuchte Wolke fllt das Innere des Raumes aus.



In times of crisis it is of the utmost importance not to lose your head (Marie Antoinette)