Lngst hat die Sonne den Zenith berschritten. Schon greifen die ersten langen Schatten der Berge in das Tal. Der Tempelvorplatz und der darunter liegende See jedoch erstrahlen noch in der Nachmittagssonne. Kaninchen hoppeln im Gras der Uferbschung, kaum ein Lufthauch weht - es ist still.

Ein Kaninchen reckt sich in die Hhe, die Ohren gespitzt - dann noch eins, und noch eins. Ihre Aufmerksamkeint scheint sich auf die Bergflanke zu konzentrieren, die steil in den See abfllt. Und pltzlich , wie auf Kommando, verschwinden sie alle in ihren Lchern.

Ein dumpfes, immer strker werdendes Grollen ertnt aus dem Berg.

Schlagartig bricht eine Wasserfontne aus einem Spalt etwas oberhalb der Wasserlinie. Drei ineinander geklammerte Gestalten fallen mit einem lauten Platschen in den See. Dann folgt noch eine - dem Wasserschwall folgt ein heftiger staubgeschwngerter Windsto - und aus der sich ber dem See ausbreitenden Staubwolke fallen nacheinander drei weitere zappelnde Gestalten ins Wasser.

Die Staubwolke lst sich langsam auf, das aufgewhlte Wasser beruhigt sich, und das erste Kaninchen schaut schon wieder neugierig aus seinem Loch.



In times of crisis it is of the utmost importance not to lose your head (Marie Antoinette)