"Lu, bitte warte nur einen moment"
Stone weis nicht was er sagen soll, der kleine Drache will gehen.
"Ich bin wegen Dir hier, weil Du stirbst und weil ich das nicht will."
Stone schaut in richtung des roten Lichts, das langsam schwächer wird, die Zeit verrinnt.
Aber hat er denn überhaupt das recht den Drachen aufzuhalten, könnte er es denn?
Stone wird klar das er den Drachen davon überzeugen muss von selbst umzukehren.
Er macht einen Schritt zurück, "Warum willst Du gehen?"


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)