Bodasen blickt entgeistert auf den Staub an seiner feuchten Kleidung und auf dem Helm mit Wasser. "Als wenn es nicht schlimm genug wre, dass wir nass sind!" schimpft er hustend "Aber wenn es Euch trstet, wir haben nichts mit dem Gerlllawine zu tun" bemerkt er zu Bloodwin gewandt. Nach einigem Zgern ergnzt er: "obwohl natrlich das mit der Heilung des Siegels verbundene Chaos in der Magie durchaus auch ein Chaos im Gefge des Gebirges bewirkt haben knnte."
Dann nimmt er seufzend seinen schon etwas angetrockneten Mantel und geht zum See um sich, den Mantel und den Topf zu reinigen.
Nach seiner Rckkehr mit frischem Wasses, hngt er seinen Mantel wieder auf und versucht erneut das Wasser zum Kochen zu bringen. Glcklicherweise ist das Feuer inzwischen einer heien Glut gewichen. Die dickeren ste produzieren eine fast rauchfreie Hitze.
Danach bemerkt er zu Boodwin: "Wenn ihr irgendeine Idee habt, was wir tun knnten? Die Gerlllawine war wohl der Tempel, damit ist uns der Weg dahin zumindest vorlufig versperrt. Ich bin immer noch dafr in die andere Richtung weg von der Lawine zu gehen. Dort an der Ostfelswand sollte es heute Nacht nicht so kalt sein, weil die Felsen die Wrme etwas speichern. Es gibt dort auch einige Bsche die uns vielleicht vergergen. Vielleicht sogar einen Felsberhang, wenn wir Glck haben. Mein Vorschlag wre nach Osten zur Felswand zu gehen und dort bis morgen auszuharren. aber vielleicht hat ja jemand eine bessere Idee, ich koche erst mal Wasser."


Alixdragon -==(UDIC)==-
Der einzige Mensch, der Dir im Weg steht, bist Du.