Essen? Kekse? Lu bemerkt, dass er einen Riesenhunger hat - was nun aber auch nicht so ungewhnlich ist. Schnell will er aufspringen und zum Feuer eilen, von wo Wrme und ein herrlicher Duft locken.
Doch seine Beine knicken ein und rutschen seitlich unter ihm weg. Hart stt seine Schnauze auf den felsigen Untergrund.
"Auiau!", jammert Lu leise. Er fhlt sich grauenhaft.
Langsam sortiert er seine Beine sorgfltiger unter den Krper. Mit aller Willenskraft gelingt es ihm, sich aufzusetzen.
Die zurckliegenden Ereignisse fallen dem kleinen Drachen schlagartig wieder ein.

"Stone! Wo ist Stone? Ist alles ok mit ihm? Haben wir es geschafft? Ist das Siegel geheilt?"

Suchend blickt er sich um.