Hungrig schnuppernd nimmt Lu die Tasse von Bodasen entgegen. Seine Pfoten zittern schwach, so dass er das Gef fest umklammert, um ja kein Trpfchen zu verschtten. Welch ein kstlicher Geruch! Aber zur Zeit wrde er selbst das vertrocknete Fleisch der Ungeflgelten essen, so rumort sein Magen. Und die Suppe ist hei!
Einen kurzen Moment ist Lu versucht, zuerst nach Stone zu sehen. Ab ihm wird schnell klar, dass selbst die wenigen Schritte zur Zeit recht weit sind. Erst muss er sich ein wenig strken. Gierig leert er die Tasse mit groen Schlucken.

"Hmm, lecker!", bedankt er sich dann bei Bodasen. "Aber nun gebt Stone schnell auch etwas davon, damit er wieder auf die Beine kommt. Er hat mich gerettet!", fgt er dann hinzu, obwohl sein eigener Magen auch laut nach einer weiteren Portion der kstlichen Suppe schreit.

Vorsichtig tapst er zu Stone hinber und stupst ihn an. "Aufwachen, Przyjaciel Stone! Es gibt etwas zu essen!", spricht er den Krieger halblaut an.