Bloodwin schaut Stone an, "Was ich hier will seid Ihr. Ihr werdet als Verrter gesucht. Und mein Name ist Bloodwin. Und der Magier hat recht, wir mssen los."
Bloodwin geht ein paar Schritte auf den verblfften Stone zu, und mit einem erstaunlich freundlichem Lcheln und einem Augenzwinkern hlt er diesem die Hand hin, "kommt, ich helfe euch auf."
Mit einigem Schwung schafft es Bloodwin Stone hochzuziehen, dieser ist um einiges grsser als er, was beim Sttzen, vom Gewicht einmal abgesehen, aber von Vorteil sein drfte.
Aber anscheinend fngt die Suppe schon an Stone zu krftigen, denn dieser ist nicht mehr ganz so wackelig auf den Beinen, oder er wird einfach wacher und bekommt die kontrolle ber seinen Krper wieder.
Bloodwin richtet noch einige Rstungsteile an die er nicht herankam als Stone gelegen hat, dabei sieht er das weder das Schwert, noch die Armbrust beschdigt sind. Und das obwohl die Schwertscheide ziemlich beschdigt ist, als wre sie schnell an Felsen vorbeigeschrammt.
Egal, dafr ist keine Zeit, Stones Arm sich ber die Schulter legend, sagt zu der Gruppe, "Wir wren soweit, wenn noch jemand das Feuer auslschen knnte, dann kann es losgehen."


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)