Als Glance die Anderen in der Ferne langsam den Berg hoch kommen sieht, wendet er sich wieder der "Lichtung" in der Geröllhalde zu.

Der grosse Felsen ist bestimmt doppelt mannshoch und gut 10 Schritte breit. Die Fläche in seinem Fallschatten ist aussen etwa 6 Schritte tief, und, der Hangneigung folgend, leicht abschüssig. Die Aussenseite, von der er in die Geröllhalde eingedrungen war, ist nur duch einzelne, verstreute, kleinere Felsen abgegrenzt; die Innenseite jedoch ist fast mannshoch und zieht sich schräg nach aussen, sodass sich eine etwa dreiseitige Fläche bildet, deren Basis der grossse Monolith ist. Viel Platz werden sie nicht haben.

Glance denkt über Bloodwin's Idee mit der Eishütte nach - die Spannweite wäre für eine Decke dieser Grössenordnung viel zu gross, als dass sie ohne Mittelstützen halten könnte - und als Kuppel ausgeformt müsste sie sehr hoch werden. Zweifelnd schüttelt er den Kopf.

Nachdenklich blickt er zur Sonne - warum eigentlich wärmt das Licht der Sonne, das Licht des Mondes, und magisch erzeugtes Licht aber nicht? Er seufzt; soviele Jahre der Ausbildung, aber diese Frage hatte sich noch nie gestellt - geschweige denn, dass sie jemand beantwortet hätte.

Immerhin wären sie hier einigermassen windgeschützt, aber womit ein Feuer unterhalten?


In times of crisis it is of the utmost importance not to lose your head (Marie Antoinette)