Anfnglich noch voller Eifer, nach und nach jedoch immer schwerflliger trottet Lu den beiden Kriegern hinterher. Da er es sich jedoch fest vorgenommen hat, Przyjaciel Stone und diesen eigenartigen anderen Ungeflgelten nicht aus den Augen zu lassen, kmpft er sich mit eisernem Willen ber das Gerll. Warum hat er nur so kurze Beine?! Immer wieder hilft ihm der geduldige Alrik beim berwinden kleinerer und grerer Hindernisse. Lu hat es schon lngst aufgegeben, sich fr jedes einzelne Mal zu bedanken.

Der glhende Ast zerfllt in einer erschreckend hohen Geschwindigkeit zu Asche, viel schneller als von der Natur vorgesehen. Lu begreift, dass er es ist, der die Energie des Feuers aufsaugt. Hoffentlich ist der Unterschlupf bald erreicht!

Mhsam stapft er weiter, den Blick wachsam auf die beiden Ungeflgelten vor ihm geheftet.