Bloodwin, der gerade damit fertig wurde Stone anzuziehen und in seine Schlafdecke zu hllen, erklrt sich bereit.
"Natrlich nur wenn Ihr mir vertrauen knnt. Ich denke das die beiden Elfen unbedingt Schlaf brauchen. Und der Magier auch."
Mit einem Blick zu LuSer und Stone, die beide schon wieder tief eingeschlafen sind fgt er hinzu "ich denke das es zwichen euch Meister Alrik, Euch Rashida und mir aufgeteilt wird."
Dann sagt er zu dem Magier, "Geht nicht mehr so weit, ruht lieber. Unsere Chancen werden mit einem ausgeruhtem Magier betrchtlich steigen."
Dann fngt er an den Steinkreis des Magiers auszubauen.
Schicht um Schicht trmt er an Steinen um das Feuer herum auf, so wrde es zwar etwas lnger dauern bis die Steine die Wrme weitergeben werden.
Aber der Feuerschein flackert nicht mehr ber den Fels, Bloodwin ist zuversichtlich das man das Feuer von aussen erst dann sehen wird, wenn der betreffende darber stolpert.
Dann lehnt er sich, in seine eigene Schlafrolle gehllt an den Fels.
Sein Schwert legt er neben sich bereit, seine Armbrust ebenso.
Da er eigentlich mit einem berfall rechnet, richtet er sich darauf ein nur die Augen zu schliessen und zu ruhen.
"Meister Alrik, nehmt Ihr die erste Wache und weckt mich dann. Ich werde die Wache an Rashida bergeben"
Da auch Alrik sehr erschpft auf ihn wirkt will Bloodwin damit erreichen das dieser wenigstens den grsseren teil der Nacht durchschlafen kann. Rashida macht einen robusten Eindruck auf ihn, als wre Sie entbehrungen gewohnt.
"Das heist natrlich nur das ich das vorschlagen wrde, ich will euch nicht etwa einen Befehl erteilen," schliest der Hter und macht dabei die Augen zu und lehnt den Kopf zurck.


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)