Unglubig schaut Lu den Magier an.

"Aber die Seeungeheuer haben versucht mich zu erwrgen und fr immer im schwarzen Nass zu behalten! Wieso htten Alrik und Rashida mich erdrosseln sollen?", sinniert der kleine Drache leise vor sich hin.

Er streichelt mit seiner Pfote ber die wunde Stelle im Nacken. Knack! Eine groe, grn-schillernde Schuppe bricht endgltig entzwei. Lu betrachtet das Bruchstck nachdenklich in seiner Pfote. Die Kette des Amulettes scheuert immer noch. Die Kette!?

"Der Reisende! Wo ist der Reisende? War er noch im Tempel? Du hast recht, Bodasen, wir mssen ihn sofort suchen gehen!"