Stone steht fassungslos da, verschttet, und keine Aussicht auf rettung fr den Reisenden?
Und der Priester? Wie sollte er denn jetzt jemals seine Schuld abtragen knnen?
Den letzten Gedanken verwirft er sofort wieder, weil ihm bewut wird das dies sehr egoistich ist.
Die Gruppe hat im moment ganz andere sorgen als seine Gewissensbisse.
Insgeheim gibt er den anderen recht, wenn Sie ihre Chance zum berleben nicht leichtfertig vertun wollen dann drfen sie keine Zeit verlieren und es dem Schicksal berlassen ob die anderen es geschafft haben oder nicht.

Er gibt das Teil seiner Karte an Glance, "Hier nehmt es, ihr habt uns bisher gut gefhrt. Ich vertraue euch wenn ihr einen Weg bevorzugt."

Dann geht er etwas abseits, seit Tagen kam er nicht dazu seine bungen korrekt durchzufhren. Und die bewegungen wrden seinem Krper bestimmt guttun.
Er fhlt sich zwar nicht mehr erschpft, aber doch steif und ungelenk.





Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)