"Wie stehen denn die Magier zu den Vorwürfen gegen die Elfen?" fragt Glance.

"Oh, Ihnen ist durchaus bewußt, dass die Elfen damit nichts zu tun haben - soviel verstehen sie schon von der elfischen Magie", antwortet Earendur, "Aber sie haben weder die Kraft noch den Willen sich gegen die Borniertheit der Stadtwachen und der Bevölkerung durchzusetzen. Einzig die Priester Undars und die Ritter des Herzogs hätten die Macht dazu, und - vielleicht - die Einsicht, die Ursachen woanders zu suchen. Deswegen ist der Gesandte ja dort! Allerdings ist die Priesterschaft auch recht borniert, wenn auch in eine andere Richtung. Sie zelebrieren dauernd irgendwelche Rituale, und wenn sie einen möglichen Gegner identifiziert haben, werden sie wohl zu einem heiligen Krieg aufrufen". Earendur kann eine spöttische Bitterkeit nicht verhehlen.

Glance denkt im Stillen an Rashidas anfängliche Dickköpfigkeit ihre Rituale wider bessere Einsicht abzuhalten, und nickt verstehend. Es ist bedauerlich, dass der Priester, den Sie im Tempel trafen, verschollen ist - er hätte die Brücke schlagen können. Glance bezweifelt irgendwie, dass die jugendliche Streiterin Undars die eingefahrenen Denkweisen der hiesigen Priesterschaft aufrütteln konnte.

"Gibt es unter den Magiern einen der aufgeschlossen ist und uns zuhören würde?" fragt er weiter. "Und vor allem uns weiterhelfen könnte?"

"Es gibt einen, namens Joram oder so ähnlich, der sich sehr für die Ereignisse in den Brechern zu interessieren scheint", antwortet Earendur, "vielleicht solltet ihr euch an ihn halten". Und dann fährt er fort, "Unten am Strand, wo die Landzunge anfängt, liegt eine verlassene Fischerhütte. Der Besitzer ist schon vor längerer Zeit auf See verschollen. Er hatte keine Verwandten, und war möglicherweise auch in Schmuggelgeschäfte verwickelt - also kümmert sich niemand darum wer dort haust".

"Danke für den Hinweis", sagt Glance, "Wir werden es uns einmal anschauen - viel Komfort brauchen wir nicht, und ignoriert zu werden wäre nicht das Schlechteste. Es mag sein, dass wir in Kontakt treten müssen, ohne dass Big Claw oder ich dabei sein können..."

Earendur unterbricht ihn zustimmend, "Ich werde meine Wachen anweisen jeden eurer Gefährten zu mir zu lassen der als Kennwort den Namen "Aglandil" nennt!"

Glance nickt; sie vereinbaren noch ein Zeichen am Mast, falls der Gesandte zurückkommt, und dann verabschieden sie sich vorerst.



In times of crisis it is of the utmost importance not to lose your head (Marie Antoinette)