Stone sieht Lu in Position stehen, und auch Big Claw scheint mit dem gewicht der Armbrust zurecht zu kommen.
Mut, denkt sich der junge Krieger, dies ist das erste mal das er seine Gefhrten bewut und aus eigenen Stcken in eine unbekannte und hchstwahrscheinlich gefhrliche Situation bringt.
Was wenn einem etwas geschieht?
Was wenn Alrik genau in diesem moment hinter dieser Tr auf ihre Hilfe wartet?
Zornig wil er die Tr eintreten besinnt sich aber eines besseren.
Wut wird hier nicht helfen, nur khle entschlossenheit und die Fhigkeit eine Situation rasch einzuschtzen.
Stone denkt an Glance und den Reisenden, die immer irgendwie in der Lage waren alle Situationen ruhig zu meistern.
Ohne weiter zu zgern tritt Stone die Tr ein. Er hat Glck, das Trblatt ist so stark das es wohl jedem Angriff lngere Zeit wiederstanden htte, aber die befestigung der Angel im Stein war so amateurhaft ausgefhrt worden das die Tr im ganzen in Raum flog, und es schn laut schepperte. Sein Gesicht verzieht sich, bei dem Gedanken daran wieviel Lrm wohl notwendigsei um die Piraten zu alamieren, als er versucht sich ein Bild der Lage zu machen.
Der Geruch zeigt ihm das sie am Ziel sind, hier irgendwo muss die verbindung zur Htte sein.
Abgesehen vom sprlichem Mobiliar ist der Raum leer, einzig der grosse Schrank bietet Platz fr ein Versteck.
Aber dessen Tren stehen weit offen, und der Geruch kommt von dort.
Stone lsst das Schwert sinken, "scheinbar haben wir Glck, hier sind wir richtig. Und es ist niemand hier."


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)