Schande oder nicht Schande? Lu versteht diese Diskussion nicht so ganz, aber er ist sich sicher, dass Johram morgen ein unangenehmer Tag bevorsteht. Die Augen des Kriegers blitzen geradezu vor gerechter Empörung.

Stones Vorschlag, sich nun auf dem schnellsten Weg in die Hütte zu begeben, findet Lus volle Zustimmung. Außerdem befürchtet er, keine weitere Minute mit dem rußverschmierten Streuner in einem Raum bleiben zu können, ohne dass er und Big Claw vor Lachen platzen. Daher watschelt er noch mitten in der Diskussion in den Schrank. Nach einem kurzen, flachen Stück sieht er den von Alrik beschriebenen senkrecht abfallenden Schacht, der sich am Ende abschrägt. Die am Ende tanzenden Schatten lassen das Feuer am unteren Ende erahnen.

Lu springt auf die gegenüberliegenden Sprossenleiter. Die einzelnen Tritte sind viel zu weit voneinander entfernt, als dass er sie wie ein großer Ungeflügelter mit den Hinterpfoten sicher erreichen könnte. Also entschließt er sich, einen seitlichen Holm hinab zu rutschen. Nur an den Verankerungen der Leiter in der Höhlenwand muss er stets kurz loslassen, was die Fahrt jedoch nur noch beschleunigt.

Juchuuu! Mit viel Schwung und einem Freudenschrei saust der kleine Drache den Schacht hinab seinem Element entgegen. Das schräge Stück bremst seinen Schwung so gut, dass er mit einem kleinen Hopser in den eigentlichen Kaminschacht der Hütte - und somit mitten hinein in das Feuer springen kann.

"Hallo Glance! Hallo Bodasen!", ruft er begeistert. "Das ist toll, das mache ich gleich noch einmal!"