Mit einem gelangweilten Ghnen rckt Lu ein wenig zur Seite, um dem frischen Holzstck mehr Glut zu bieten. Wie lange liegt er nun schon hier im Kamin? Wochen? Es kann doch unmglich erst Mittag sein. Aber immerhin ist Przyjaciel Stone wieder da!

Vorsichtig klettert er aus der Ummauerung - ein Frostzauber pro Tag reicht - und nhert sich dem Fenster. Feuer auf dem Wasser? Dieser Gedanke erscheint dem kleinen Drachen irgendwie absurd. Aber hatte nicht auch in dem Wasser in den Flaschen der Piraten Feuer gesteckt? Viel Feuer sogar! Wie kann das nur sein, sind die beiden Elemente doch alte Widersacher!?

Grbelnd klettert er auf einen dicken Ast, um die Fensterbank zu erreichen, und blickt dann staunend auf das Meer. Die riesengroe, sich stndig anschleichende und dann wieder zur nchsten Attacke zurckziehende Wassermasse ngstigt ihn immer noch. Aber sein Element tanzt glitzernd auf den Wellen und widersteht ihnen ein ums andere Mal.

"Feuer ist strker als Wasser", murmelt er leise vor sich hin. "Ich muss gar keine Angst haben."

Dankbar strahlt er seinen Freund an:

"Wunderschn, Przyjaciel Stone! Wenn so viel Feuer auf dem Wasser ist, sieht es fast harmlos aus ... Aber wie kommt das Feuer in das Wasser?"

Er erzhlt aufgeregt von seinen berlegungen zu Feuer und Wasser und vom Wasser, das Feuerlanzen machen kann.
Seine raumgreifenden Gesten lassen den aufgestellten Ast zuerst schwanken und dann umfallen, so dass er vom Fenster weg in den Raum hinein kugelt. Etwas verdattert unterbricht er seinen Wortschwall und rappelt sich auf. Dann hebt schnuppernd die Nase.

"Was riecht denn hier so verfhrerisch?!"