h... nicht ganz, mein lieber Herr Drache. Die Rede war von Erklrungen - diskutieren knnen wir gerne weiter! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" />

Ich z.B. kann mich ganz besonders an einer alpinen Frhlingsbergwiese erfreuen, wobei es mir besonders der Frhlingsenzian angetan hat. Tatschlich kann ich in solchen Augenblicken die Natur von der schnen Landschaft auf einen winzigen, kleinen Fleck reduzieren, an dem ich dann meine helle Freude habe, und einfach nur stehen und schauen will. Will heien, selbst innerhalb einer vielleicht nicht gar so schnen Landschaft - z.B. weil von der ursprnglichen Schnheit nur noch was erahnt werden kann, da sie mit Betonkltzen und diversen Liftanlagen "touristisch erschlossen" wurde, wie es in einigen Gebieten der Alpen ja durchaus blich ist - kann ich mich noch an "Aspekten" der Natur erfreuen: eben einer kleinen Wiese, einem Blmchen am Wegesrand, einem blhenden Moospolster, das sich verbissen in einer Spalte eines Liftfundamentes festklammert, als wre es der "Erschlieung" mit mglichst groen Mengen Beton zum Trotze dort gelandet. Und solche winzigen Aspekte vermag ich selbst in Grostdten zu finden - und sei es "nur" ein Krabbelkfer oder der Gesang der Vgel am Morgen oder ein Tautropfen an einem Grashalm oder in einem Spinnennetz...