Quote
Nett. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" /> Nicht zufällig Kristallzüchtung ? <img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" />


Nein. Es geht darum, aus Schlacken Wertstoffe zurückzugewinnen. Konkret darum, aus Schlacken aus der Edelstahlindustrie das dort noch vorhandene, kostbare Chrom durch reduzierendes Schmelzen rauszuholen und dabei gleichzeitig die sonst nur minderwertig verwendbare Schlacke zu einem hochwertigen Baustoff umzuwandeln. Und diese Sclacke schmilzt erst bei 1900°C, und unter dem Scmlezpunkt funktioniert das Ganze nun mal nicht...

Nähere Informationen für den Interessierten: www.recarc.bam.de

zum Haarausfall: Darf ich darauf hinweisen, dass die fehlenden Haare, die man auf meinem Avatar bewundern kann (vielmehr die Haare, die man *nicht* bewundern kann <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />) auf jahrelange Arbeit im Labor zurückzuführen sind! Denn wie jeder weiß, leiden Zwerge nicht unter genetisch bedingtem Haarausfall... <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />

Ansonsten an alle Männer, die oben herum etwas kahl sind: Tragt es mit Fassung. Ändern könnt ihr nicht wirklich was, warum also nicht dazu stehen? Und tatsächlich neigen zu dieser Art der "kahlstellenbildung" nur die Männer - daher auch das "sekundäre männliche Geschlechtsmerkmal". Natürlich heißt das nicht, dass Männer ohne Kopfhaar besonders "männlich" oder potent sind. Sie weisen eben nur noch mal ganz explizit darauf hin, dass sie Männer sind - ob das nun eine Folge der Degeneration ist oder nicht. Es ist ja wohl besser, es zu akzeptieren, als sich eine seitliche Locke über den kahlen Schädel zu legen in der Hoffnung, niemandem würde der spärliche Bewuchs auffallen... <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" />