Die erste Frage, die in mir hochkam, war die, ob dein Post, Stone, überhaupt auf mich bezogen war... <img src="/ubbthreads/images/graemlins/ouch.gif" alt="" />

Quote
Mit Deiner letzten Aussage wiedersprichst Du Dir aber selbst wenn Du vorher behauptest das Du nie sagen würdest "sollen sie doch verschwinden wenn es ihnen hier nicht passt".
In dem moment wo Du sagst das sie aus diesem oder jenem Grund hier nichts mehr zu suchen haben nimmst Du ihnen sogar die freie Wahl.
Du entziehst ihnen einfach die Aufenthaltserlaubnis. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/down.gif" alt="" />


Ich widerspreche mir nicht im geringsten. Wenn es einem nicht gefällt dass Ausländer der deutschen Sprache hier nicht mächtig sind hat das absolut nichts mit Ausländerfeindlichkeit zu tun.
Wenn Leute hier einwandern, erwarten sie von uns auch, dass wir sie respektieren, Das tue ich auch gerne, wenn von deren Seite auch ein wenig Rücksicht und Respekt kommt! Ich nehme ihnen absolut keine Wahl. so ein Quatsch... <img src="/ubbthreads/images/graemlins/rolleyes.gif" alt="" />
die aussage "sollen sie doch verschwinden wenn es ihnen nicht passt habe ich mit keiner silbe vertreten, sorry!
satz mit der aufenthaltserlaubnis: also was soll der einwand überhaupt bedeuten? ich finde es respektlos, wenn man jahrelang hier lebt und es nicht für nötig hält, sich mit der deutschen sprache zu beschäftigen. mir wäre das zu blöd, in frankreich jahrelang zu leben und kein wort französisch zu können. du darfst das als feindlichkeit auffassen soviel du willst - aber etwas lächerlich finde ich es schon... (nichts für ungut)
glaubst du alen ernstes, ein 4-6 jähriges kind würde sich davor sträuben, die deutsche sprache zu erlernen??? ich denke nicht. zumindest ich würde in dem alter nicht auf so eine idee kommen. also bleiben nur noch die eltern übrig! und das finde ich in der tat dumm. sie machen es ihrem kind bestimmt nicht einfacher für die zukunft, wenn sie ihrem kind die deutsche sprache vorenthalten. worauf du eigentlich hinauswillst, will sich mir an dieser stelle wirklich nicht erscließen...

auf die weiteren punkte gehe ich nur stichprobenweise ein.

ich filtere heraus dass du es toll findest, wenn auländer, die hier leben, kein wort deutsch können. sehe ich das richtig? anders ist dein einwand mit dem ominösen <img src="/ubbthreads/images/graemlins/down.gif" alt="" /> dahinter nicht zu interpretieren. gut.

stimmt, für einen deutschen (grade für mich, weil ich plattdeutsch bereits beherrsche, was der holländischen sprache ähnelt, wird es nicht so schwer sein, wie deutsch lernen für türken. aber auch das ist nicht unmöglich. ich habe mich auch mit latein und spanisch befasst und da war es auch nicht so dass ich nichts gepeilt habe. schwer ist nicht gleich unmöglich! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/exclamation.gif" alt="" />

dass ich kein niederländisch kann heißt nicht, dass meine sprachtalente unterentwickelt sind. überflüssiger einwand!

das wort "einfach" habe ich kein einziges mal geschrieben in meinem post, von daher frage ich mich, warum du es so oft in deiner antwort erwähnst. aber das sei mal dahingestellt. ich wiederhole mich: schwer ist nicht gleich unmöglich. mein wortlaut war etwa so: man kann alles lernen. ich habe nicht geschrieben, es sei das einfachste von der welt, sich eben eine woche hinter ein buch zu setzen und dann fließend deutsch zu sprechen. deine ""entsetztheit"" scheint dir ein wenig die objektivität geraubt zu haben.

wir reden hier (mein standort) alle nur von holland oder holländisch. das hat sich hier schlicht und ergreifend eingebürgert. nervt einige vielleicht, ist aber nicht mein bier (der ausdruck gefällt dir ja). deine griffelspitzelei mit dem "niederländisch" bringt uns an dieser stelle auch nur begrenzt weiter.

segnungen der deutschen kultur... tja ich habe eigentlich nur von der sprache gesprochen... aber wenn du meinst...
edit: oh ich habe tatsächlich kultur geschrieben. das war so nicht gemeint, diesen wortlaut ziehe ich (primär deshalb, weil er nicht so gemeint war wie er ausgesehen hat) zurück. sorry!

der letzte teil (und erst recht der letzte satz) ist meines erachtens nicht großartig erläuternswert. Eristik? Polemik? ich weiß es nicht...
wenn man es drauf anlegt kann man jede aussage ins negative drehen, aber das ist ab einem gewissen maß nur noch bedingt sinnvoll. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/sleepey.gif" alt="" />




Last edited by Pergor; 12/09/06 12:01 AM.