Quote
Das relativiert unseren zeitgenssischen Fortschritt auf eine doch sehr eigentmliche Art und Weise


Wie ich neulich schon anmerkte: Die Menschheit hat mehr Wissen wieder vergessen, als sie heute besitzt. Archologen rtseln ja z.B. bis heute, wie die gypter beim Bau die tiefen Felsengrber im Tal der Knige ausleuchteten, da sich keinerlei Spuren von Rckstnden von Fackeln o.. fanden.

Es gibt Wandbilder, die glhbirnenhnliche Konstruktionen zeigen. Und im Schlamm des Nildeltas vor der Kste gyptens fand man etwas, was man fr eine antike "Batterie" hlt. Ein Nachbau dieses Objektes funktioniert tatschlich: Eine Art doppelwandige Urne, die durch ein Zwei-Kammersystem und Drhten dazwischen elektrischen Strom fliessen lsst. Und das vor einigen tausend Jahren.

Ein Modell der "Glhbirnen" aus den Reliefs funktioniert ebenfalls. Es handelt sich dabei um eine Art Lichtbogenlampe, deren Funktionsprinzip sehr einfach ist.



Quote
... die abgebildete Dame mag ja in den Augen eines Drachen hbsch und zierlich sein, aber vielleicht knntest du dich bei der Auswahl weiterer Aufnahmen mehr an weiblichen Figuren aus Barbarenfilmen orientieren? ...


Ich bitte um Verzeihung, aber ihr haarigen Primaten seht fr mich wirklich alle gleich aus.... <img src="/ubbthreads/images/graemlins/rolleyes.gif" alt="" />