<img src="/ubbthreads/images/graemlins/ROFL.gif" alt="" />

Viele Werbeschaffende vergessen leider, dass die Deutschen schon ihrer eigenen Muttersprache kaum mächtig sind. Dann solche englischen Claims und Slogans zu bringen ist natürlich tödlich.

Das kann man machen, wenn die Zielgruppe danach ausgerichtet ist - man also weiss, man spricht einen speziellen Bildungsstand an. Innerhalb der eigenen Branche z.B.

Somit ist der Slogan vom Jaguar XK sogar noch absolut okay. Hier will man eine Gruppe mit gehobenem Anspruch erreichen. Wer da "Leben wie Georg" versteht, ist als Kunde nicht vorgesehen und fällt eher in die Käuferschicht eines Opel Corsa....

Will man die breite Masse der Deutschen ansprechen, bedient man sich besser Aussagen wie "Geiz ist geil!" oder "Ich bin doch nicht blöd". Damit ist man perfekt auf den Bildungsstand des Durchschnittsdeutschen eingestellt.

<img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" />