Wobei das mit dem "Hirn rsten" mglicherweise gar nicht so weit hergeholt ist. Ich sah im Fernsehen einen Bericht ber einen Mann, der behauptet, da die Sehfhigkeit seines Auges auf der "Telephonierseite" heruntergeggangen wre.

Irgendwo las ich auch mal den Ausdruck, "das Auge wird vom Handy wie mit einer Mikrowelle kurzzeitig hocherhitzt".

Die gngigen Studien knnen aber wie blich keinen Zusammenhang erkennen bzw. empfehlen noch mehr Studien. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/silly.gif" alt="" /> Wie es ja auch mit der Klimaerwrmung so war.

Okay, das war jetzt polemisch, aber ich empfinde wissenschaftliche Studien oft als zu "verzagt". Das liegt zwar in der Natur der Arbeit und der wissenschaftlichen Vorgehensweise, aber ich finde Studien, die sich zu keinerlei Aussagen "durchringen" knnen, als nicht unbedingt "effektiv".

Das ist so, als ob ich nach einer halben Stunde Bedenkzeit sage "ich kann mich nicht entscheiden".


When you find a big kettle of crazy, it's best not to stir it.
--Dilbert cartoon

"Interplay.some zombiefied unlife thing going on there" - skavenhorde at RPGWatch