Quote
Gericht entscheidet: Pumuckl darf Freundin haben
Mnchen (dpa) - Der kleine Kobold Pumuckl darf eine Freundin bekommen.

Das Landgericht Mnchen I entschied am Donnerstag, dass die ursprngliche Zeichnerin Barbara von Johnson bei einem Malwettbewerb fr Kinder eine Freundin fr Pumuckl malen lassen darf.

Das Urheberpersnlichkeitsrecht der Autorin Ellis Kaut sei nicht verletzt. Kaut hatte argumentiert, Pumuckl sei ein Geistwesen und knne nicht heiraten. Es komme fr sie nicht in Frage, Pumuckl eine "berflssige und dramaturgisch nur strende" Pumuckline zur Seite zu geben. Johnson sagte, sie habe Kindern die Mglichkeit geben wollen, einen eigenen Kobold zu malen - egal welchen Geschlechts.

Anzeige


wenn sich gerichte mit so einem sch*** beschftigen mssen, wundert einen gar nichts mehr <img src="/ubbthreads/images/graemlins/silly.gif" alt="" />

quelle web.de