Namara, selbst wenn ich die fachliche Kompetenz nicht habe, bedeutet das nicht, dass ich nicht jemanden sehr gut kennen würde, der fachliche Kompetenz besitzt. Wenn man in diesem Fall überhaupt von "fachlicher Kompetenz" reden kann, denn die besitzen selbst die meissten Ärzte nicht, die Koma-Patienten versorgen.

Und offenbar hast Du mich gründlich missverstanden. Natürlich ist intensive Pflege und Betreuung kein Patentrezept für eine Rückkehr aus dem Koma. Ich sagte ja, dass das im Grunde immer noch ein Rätsel ist. Es scheint nur offenbar so zu sein, dass die Anzahl derjenigen die aus dem Koma wieder erwachen, unter denen besonders hoch ist, die intensiven und häufigen Kontakt zu Angehörigen haben und die so behandelt werden, als würden sie tatsächlich alles mitbekommen.

In der Schweiz gibt es z.B. eine Spezialklinik, die nach diesem Konzept verfährt und tatsächlich sind dort besonders positive Ergebnisse erzielt worden.

Wenn Angehörige sich intensiv kümmern (können), ist das doch wunderbar. Und wenn der Patient dennoch verstirbt, lag das nicht in ihrer Hand. Wo das ein "Schlag ins Gesicht" gewesen sein soll, verstehe ich nicht.