Quote
Ja, ich bin fest davon berzeugt, dass das seine Absicht war...

Stimmt, es ist natrlich bei weitem zu viel verlangt, sich ein bichen vom ueren her anzupassen, wenn man ein Gotteshaus betreten mchte. Sein Aufzug lsst nun mal vermuten, dass sein Respekt vor dem Thema Kirche gegen Null geht, dass ihn die Thematik als solche einen Dreck schert. Und dann wird natrlich die Kirche wieder als der Bsewicht hingestellt, weil sie ein paar gewisse inoffizielle Verhaltensregeln aufweist, was ja wirklich eine Schande ist!

Da kommit mir so spontan das Wort "Supermll" in den Sinn...


Es spielt doch keine Rolle was die Absicht von Manson war. Ich dachte bisher die Kirche steht jedem offen. Und mit jedem meine ich jeden.
Aber auch wirklich jeden.
Was kommt denn als nchstes? Das ein Obdachloser nicht mehr in den sagenhaften Klner Dom gelassen wird? Weil er sich nicht ein bischen Anpassen mag?

Die Kirche hat nmlich ein paar ganz offizielle Verhaltensregeln, und diese sollten fr alle gelten. Vor Gott sind doch alle Menschen gleich, oder nicht? Nun zumindest vor diesen ominsen Kirchenvtern des klner Doms sind offenbar nicht alle Menschen gleich.

Das (und damit meine ich ausnahmsweise mal nicht Deinen Post Pergor, der ist ganz normaler, ordinrer Mll) ist Supermll.

Es geht mir hier nicht um Manson, es geht mir um ein superchristliches Verhaltes welches hier an den Tag gelegt wurde.


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)