einspruch!
bei allem verstndnis:
was nutzen uns teuerst subventionierte branchen, die "knstlich" am leben erhalten werden. so bitter es fr manche regionen ist - aber gerade der "ruhrpott" zeigt, dass es auch anders geht.
dort sind in den letzten jahren etliche "neue" arbeitsgebiete entstanden - medienparks - grngrtel - movieworld etc. es ist also durchaus mglich, "sozialvertrglich" regionen umzustrukturieren.

mein schwerpunkt wre das stichwort"sozialvertrglich" - langsamer abbau/rckbau von wirtschaftlich unrentablen strukturen..
das krampfhafte festhalten an alten zpfen bringt wirklich niemandem etwas <img src="/ubbthreads/images/graemlins/suspicion.gif" alt="" />