Mich wrde ja mal brennend interessieren, was Du bei der nchsten Wahl zu tun gedenkst. Partei X, Y oder Z whlen ? Um dann festzustellen das es wieder mal vllig egal war, wen Du gewhlt hast und ob berhaupt ?

Das passiert regelmssig alle paar Jahre. Seit bestehen dieses komplett nutzlosen Systems. Was denkst Du wrde passieren, wenn bei der nchsten Wahlberichterstattung in ARD oder ZDF festgestellt werden muss, das die Wahlbeteiligung zwar bei erfreulichen 70% lag, davon aber 60% ungltige Stimmen waren ?

Wrde man das einfach so bergehen ?

Deine ganzen Ausfhrungen sind ja wirklich hbsch, wirklich. Aber Du weisst genau so gut wie ich, das es tatschlich keine, aber auch absolut keine nderung in der Struktur dieser Parteiendiktatur geben wird, solange die Leute wie eine Schafherde immer wieder in die Wahlkabinen strmen um eine dieser Pfeifenvereine zu "whlen".

Da nutzt auch der blde Kommentar "dann mach doch Deine eigene Partei auf" nichts. Das erinnert mich an hnlich dmliche Kommentare wie "dann zieh doch ins Ausland wenn's Dir hier nicht gefllt".

Ich will keine eigene Partei aufmachen, ich will mein Grundrecht als Brger wahrnehmen, mit meiner ungltigen Stimme Ablehnung zu demonstrieren und klarzumachen, dass das gesamte politische System ungeeignet ist um ihm die Regierungsverantwortung zu berlassen.

Und wrden gengend Leute ihren Grips ein bischen bemhen um ebenfalls dieses Grundrecht wahrzunehmen, statt immer wieder zu einer Scheinwahl zu gehen - dann wrden sie auch merken das sie mit ihrer Kreuzchenmacherei genau dieses System sttzen und damit dann wirklich absolut nichts verndern knnen.

Wer zur Wahl geht und dort brav sein Kreuzchen macht, hat meiner Ansicht nach keinerlei Recht, sich hinterher ber irgendetwas in diesem Lande aufzuregen.

Er hat kein Recht sich ber Steuererhhungen aufzuregen, er hat kein Recht sich ber inkompetente Wirtschafts- und Arbeitspolitik aufzuregen, er hat kein Recht sich ber Kriegstreiberei aufzuregen, er hat kein Recht sich ber schwarze Kassen und Korruption aufzuregen, er hat kein Recht sich ber die Verschwendung von Steuergeldern aufzuregen, er hat kein Recht sich ber die Einschrnkung seiner Rechte aufzuregen, er hat kein Recht sich ber Bigotterie in der Politik aufzuregen und er hat kein Recht sich ber Tierqulerei oder die Zerstrung der Umwelt aufzuregen.

Weil er all das nmlich wieder mal mit seinem Kreuzchen auf dem Stimmzettel untersttzt hat, scheissegal wo er es hinsetzt.