Quote
Ich dachte auch, dass nachweislich in Australien die Schden besonders hoch sind. Darauf geht er ja gar nicht ein. Aber die gewlatigen Mengen der natrlichen Emissionen von Flour- und Chlorgas haben mich erstaunt.


Fragt sich halt, welche Anteile davon tatschlich bis zur Ozonschicht aufsteigen. Reines Flour- oder Chlorgas ist sehr reagibel und wird z.B. sicherlich zu einem sehr hohen Prozentsatz schon durch die Feuchtigkeit in den niedrigen Bereichen der Atmosphre absorbiert und entsprechend ausgewaschen. Gerade dies trifft auf FCKWs nicht zu.


Sterben geht immer - mal schauen was vorher geht