Ich wollte mich darber eigentlich berhaupt nicht mehr aufregen, Ragon......

Das Ganze ist ein so offensichtliches Eingestndnis der totalen Inkompetenz und eine so offenkundige Suche nach einem Sndenbock fr die eigene Misswirtschaft, das es eigentlich auch der Dmmste merken msste - dachte ich.......

Wie aber die aktuellen Umfrageergebnisse gezeigt haben, ist die Verbldung in unserem Volke schon fast so weit fortgeschritten wie bei den Amis. "Jawoll," heisst es da nmlich - "ab ins Arbeitslager mit dem ganzen faulen Gesindel !".

Da spielt es eigentlich auch schon fast keine Rolle mehr, das sich das leuchtende Rot der ehemals sozialen Demokraten inzwischen zu einem Kackbraun verfrbt hat, das selbst von der Union oder dem bekennenden rechten Lager kaum noch zu toppen ist ( obwohl sich ein etwas weiter oben genannter Herr Mifelder da ja alle Mhe gibt ). Die Grnen haben sich schon viel frher disqualifiziert, weil sie von einer ehemals engagierten Partei zu einem Hufchen machtgeiler Speichellecker verkommen sind, das es teilweise schlimmer treibt als die einst so verachteten Etablierten.

Da es nun schon soweit ist, das selbst qualifizierte Spezialisten, die zigtausende von Euros privat in Fort- und Weiterbildung investiert haben, zuknftig an jede Autobahnbaustelle geschickt werden knnen um fr 5,- EUR die Stunde Kies zu schippen ( und man sie bei Verweigerung nun ganz bequem unter die Brcke oder auf die Parkbank schicken kann ), habe ich langsam damit begonnen meine Koffer zu packen. Ich will nicht so lange warten, bis die Herren Schrder, Stoiber und Co. ( oder Nachfolgende ) sich noch ein albernes Brtchen wachsen lassen oder mit "Mein Fhrer" angesprochen werden mchten.

Wirklich Sorgen machen muss man sich als Arbeitsloser im Grunde trotz allem aber eigentlich nicht. Denn nicht mal die angedrohten unqualifizierten Billig-Jobs gibt es.

Jeder der noch Arbeit hat, darf sich auf die angekndigte Steuer-Reform "freuen", bei der jetzt schon fest steht, das alles was ihm in die eine Tasche gesteckt wird, doppelt und dreifach durch die Gesundheitsreform und andere Nettigkeiten aus der anderen Tasche wieder herausgeholt wird.

Die Arbeitslosen werden sich mit Schwarzarbeit ber Wasser halten oder der Kriminalitt zuwandern um nicht in der Gosse zu landen. Und das kann man ihnen nicht mal verbeln. Mir persnlich ist es schon lange scheissegal ob mein Lohn noch beim Finanzamt landet oder nicht. Ebenso, wie meinen Arbeitgebern. Und da ich mit Rente in 30 Jahren sowieso nicht mehr zu rechnen brauche, zahle ich mein Schwarzgeld lieber in meine private Vorsorge ein.

Gegen die seit geraumer Zeit antretenden Politspitzen der etablierten Parteien war selbst ein Herr Schnhuber noch ein liberaler und kompetenter Demokrat. Aber wie heisst es so schn ? "Jedes Volk bekommt die Regierung die es verdient hat"............