Ich bin da ganz eurer Meinung! was G.W. Bush fr Politik betreibt ist wirklich eine globale Katastrophe. Der Irakkrieg war zumindest fragwrdig, ihn aber ohne auch nur den geringsten Lsungsansatz fr die Zeit danach zu fhren ist ein Skandal.

Ich frage mich die meiste Zeit wofr es berhaupt die UNO gibt, eine Institution die immerhin von den USA mit ins Leben gerufen worden ist.

Die Wirtschaftspolitik in den USA geht derzeit ausschlielich in Richtung deficit spending. Ein Krieg ist (unteranderem auch) eine Fiskalpolitische Manahme der Extraklasse, die sich in einem ungeheuren Defizit in der amerikanischen Staatskasse (das hchste in der Geschichte der USA), aber auch mit steigendem Wirtschaftswachstum niederschlgt.

Die Umweltpolitik der USA ist ein Witz aber das war sie schon vor Bush. Die USA verbrauchen pro Kopf doppelt so viel Energie als die meisten Europer und machen dreimal soviel Mll...

Apropos Energie: In weiten Teilen der USA wird immer noch 110V Gleichstom verwendet statt Wechselstrom wie bei uns. Bei gleichstrom sin die Verluste aber wesentliche hher, die USA knnten durch umtakten des Stromes eine Menge Energie sparen und so Zwischenflle wie vor kurzem vermeiden.
Es ist aber trotzdem fr mich unverstndlich, da man Schlsselindustrie wie die Stromerzeugung gnzlich privatisiert; solche Unternehmen sollten aufgrund der Kontrolle immer in staatlicher Hand bleiben.


Genug gemault, Bernhard


bernhard live and let die!