Wit ihr, was mich noch viel mehr aufregt als Vllers Ausbruch am Samstag nach dem Lnderspiel?
Da er pltzlich berall (auer bei den Medien ...) als Superheld gefeiert wird!
Das kann doch wohl echt nicht angehen. Beispiel Eddi Stoiber im Wahlkampf zu diesem Thema: "Diese Hme, dieses In-den-Dreck-ziehen und dafr auch noch Geld bekommen - das mu ein Ende haben!" Es gibt einen Spruch, der dazu gut pat: Wer im Glashaus sitzt, der sollte nicht mit Steinen werfen ...
Oder SPD-Generalsekretr Scholz: Erzhlt bei einer Pressekonferenz als erstes ungefragt, da sich alle in der Vorstandssitzung sofort mit Vller solidarisch erklrt htten.
Man knnte doch meinen, es gbe grere Probleme in Deutschland, die unsere Regierung zu diskutieren htte ...

Oder Uli Hoene. Jener Mann, der noch vor wenigen Tagen im Interview meinte, im Zweifelsfalls knne man die Nationalmannschaft ja immer noch abschaffen. Jetzt: Vllers Auftritt sei "Weltklasse" gewesen! Ahja, Mister Wendehals, gut zu wissen, wirklich!

Sehr passend finde ich auf der anderen Seite einen Kommentar der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" dazu: "Fhrungskrfte anderer Branchen htten nach so unfltigen Ausfllen gar nicht mehr zum Rcktritt aufgefordert werden mssen; nach ein paar Minuten des Abstands wre ihnen klar geworden, da sie untragbar geworden sind." Wie wahr.

Man mu sich das mal berlegen: Wenn ein Bundesligaspieler whrend der 90 Minuten auf den Rasen spuckt, regen sich gleich alle auf von wegen "Ihr seid doch Vorbilder der Jugend!". Wenn jedoch der Bundestrainer - schlechthin DAS Idol von Millionen Jugendlichen - zur besten Sendezeit vor ca. 8 Millionen TV-Zuschauern in absolut unsachgemer Art und Weise Journalisten beleidigt, die nur ihren Job machen (und zwar gut - htte er sich direkt auf die Boulevardpresse bezogen, wre das ja wenigstens verstndlich gewesen, htte die Wortwahl aber auch nicht entschuldigt), dann wird er pltzlich zum Helden? Na super.
Ganz ehrlich: Mag berzogen klingen, aber diese Sache ist ein weiterer Beweis fr mich, da ich keinesfalls ewig in diesem sauberen Land leben kann.

Schade blo, da die Alternativen auch nicht so rosig sind ...