Quote

Genau. Deshalb schrieb ich ja auch, das ich aller Voraussicht nach Anfang nchsten Jahres als Selbststndiger Partner in eine bestehende Agentur einsteigen werde ( oder alternativ dazu als Freelancer fr mehrere Agenturen arbeite ). Dann kann ich endlich all die schnen Steuerschlupflcher und Betrugsmglichkeiten nutzen, die mir im Angestellten-Status bislang versagt geblieben sind.]/zitat]

du wirst dich wundern ddraigg, wie wenige echte schlupflcher es gibt. wenn du auch nur halbwegs steuerehrlich bist, wirst du deine silberschuppen nach der ersten steuervorauszahlung in alle himmelsrichtungen strecken <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" /> lyssi kann ein lied davon summen <img src="/ubbthreads/images/graemlins/tongue.gif" alt="" />

[zitat]Wenn alle so von der 2-Klassen-Gesellschaft begeistert sind und niemand die Notwendigkeit sieht dagegen vorzugehen ( weil das ja lediglich unseliges "Gejammer auf hohem Niveau" ist ), dann sehe ich eben einfach zu das ich auf der besseren Seite stehe. Nach mir die Sintflut und Deutschland, leck mich am Arsch.

wenn du als selbststndiger nicht weiter in die rentenkasse einzahlst, hast du auch keinen anspruch auf eine staatliche rente. vielmehr musst du selbst vorsorgen und das auch bei der bfa vorweisen - sonst wirst du erst gar nicht aus deiner "pflicht entlassen"

[quote]
Rechne mal zusammen was jhrlich an Steuergeldern sinnlos verplempert wird, in dunklen Knlen verschwindet oder vllig zweckentfremdet verballert wird. Dazu rechne die Subventionen und Steuergeschenke an die Industrie, welche dort dazu benutzt werden, unfhige Manager mit 3-stelligen Millionenbetrgen abzufinden oder teures High-Tech-Gert anzuschaffen, welches Arbeitspltze wegrationalisiert. Dazu rechne Kosten, die entstehen, wenn wir uns bereiterklren mssen hinter unserem "Bndnispartner" USA den Dreck wegzukehren, wenn dieser mal wieder Amok luft. Last but not least bercksichtige die enormen Verluste, die uns jhrlich durch eine vllig inkompetente und dilletantische Wirtschaftspolitik entstehen.

Davon knnten wir bequem zwei komplette "soziale Netze" in Deutschland unterhalten. Es ist nicht so, das wir uns unser soziales Netz in Deutschland nicht mehr leisten knnten. Wir knnen uns lediglich dieses politische System und seine Blutsauger nicht mehr leisten. Ist das deutsche Volk denn tatschlich so dmlich, das es seit der Monarchie berhaupt nix dazugelernt hat ???[/zitat]
weitgehend daccord
aber das ist ein anderes thema; auf der anderen seite lese ich allerorts, dass den deutschen managern miserable zeugnisse ausgestellt werden - an den politischen rahmenbedingungen liegt es also nicht allein. ich finde es auch zum kotzen, wenn ein unternehmen ber jahre hinweg subventionen in milliardenhhe einstreicht, und dann, wenn es nicht mehr "von allein" rund luft, die firmensitze einfach ins ausland verlegt <img src="/ubbthreads/images/graemlins/memad.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/memad.gif" alt="" />

[quote]Ich habe mich jedenfalls nicht 19 Jahre lang qualifiziert und weitergebildet, um mich dann von einer Bande von dahergelaufenen Wirtschaftskriminellen und Trickbetrgern in die soziale Steinzeit zurckschiessen zu lassen. Und deshalb werde ich mir auch nicht durch irgendeinen Hilfsarbeiterjob meine ganze berufliche Zukunft ruinieren. Ich bin durchaus bereit, fr 400 bis 500 EUR weniger im Monat zu arbeiten als bisher. Aber dann auch in dem Gebiet fr das ich hochqualifiziert bin - und nicht als Kanalreiniger.


das wird keiner von dir verlangen, aber wie sieht es zum beispiel mit einem ortswechsel aus? lngere anfahrtswege?
das z. b. halte ich fr zumutbar.

der aufmerksame leser wird sich erinern, dass sich meine bessere hlfte auch gerade in dieser phase befindet: sie wurde nach 25-jhriger betriebszugehrigkeit gekndigt.
und schon geht das nrgeln los:
wie jetzt, meine abfindung wird auf das arbeitslosengeld angerechnet?
wie jetzt, ich muss die kohle auch noch versteuern?
waaaas? - ich muss mich selbst versichern, wenn ich vorzeitig (nicht gegen einen entsprechenden aufschlag auf die abfindung versteht sich) aus dem arbeitsvertrag aussteige??

mann, wo leben wir eigentlich? <img src="/ubbthreads/images/graemlins/confused.gif" alt="" />