Quote
Achja, ehrlich? Ihr wollt also, da Abermillionen von BILD-Lesern und Bohlen-Jngern ber das Schicksal Deutschlands entscheiden?

Um ehrlich zu sein: Ja, das will ich auch. Ich bin auch fr eine wesentlich direktere Demokratie. Allerdings htte das hchstwahrscheinlich nur den Effekt, da man dem Volk sagen knnte: Selber schuld, ihr habt so entschieden!
Da die Brger mit Volksentscheiden u.. auf Dauer nicht viel anfangen knnen (vermutlich, weil sie einfach viel zu egoistisch sind, um sich um das Wohl des gesamten Staates zu kmmern), zeigen ja gengend andere Beispiele. Siehe die Wahlbeteiligungen in der Schweiz (die nun wirklich ein ziemlich vorbildliches System zu haben scheint, soweit ich das von hier beurteilen kann) oder auch zuletzt in Ost- und Sdosteuropa, selbst bei so kontrovers diskutierten Fragen wie dem EU-Beitritt.

Solange man die Brger nicht gesetzlich zur Abstimmung zwingt (was wohl keiner ernsthaft will), werden sie ihre Mglichkeiten auch nicht annehmen.
Das ist leider ganz einfach so.

Davon abgesehen kann ich die von Ddraiggy gewnschten Rechtsnderungen nur untersttzen. Aber mit dem politischen System an sich haben die wirklich nicht viel zu tun, da gebe ich Flash recht.


Hhhm. So toll ist bei uns die Wahlbeteiligung nicht. Und die zunehmende Volksverbldung, die von einigen Raffzhnen ausgenutzt wird, nimmt rundherum zu.

Brger zur Abstimmung zu zwingen wre auch wieder undemokratisch. Ganz abgesehen davon, mchte ich gar nicht daran denken, was dabei herauskommt, wenn alle unfreiwilligen Whler ihren Frust darber an der Urne rauslassen. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/disagree.gif" alt="" />