Ich bin irgendwie skeptisch, ob aufgrund von Benzinsteuern wirklich soviel weniger gefahren wird. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/suspicion.gif" alt="" />

Das Problem mit dem Lobbyismus ist halt, dass sich die Katze nicht selbst in den Schwanz beisst. D.h. diejenigen, die genug mächtig wären, um das System zu ändern, sind selber irgendwie damit verbunden und haben daher ein persönliches Interesse daran, alles beim alten zu lassen. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/puppyeyes.gif" alt="" />

Es ist unbestritten, dass es sich für einen Arbeitslosen auch finanziell lohnen muss, wieder arbeiten zu gehen. Sonst fehlt ein wesentlicher Anreiz. Von daher finde ich diesen Vorschlag gar nicht so schlecht. Auf der anderen Seite sollte man halt den Arbeitsverweigerern wirklich nur einen Existenzminimum sichernden Betrag auszahlen, der gerade so reicht.