Das man Mrder und hnliches geschmei wegsperren mu ist wohl klar.
Das, und die grnde dafr, ich die Todesstrafe nicht gutheise habe ich schon woanders geschrieben.
Die Gefngnisse alledings sind in Deutschland ein Witz, ein schlechter.
Ich bin nicht der meinung das man Verbrecher mit langen Haftstrafen wieder hinbiegen kann. Wer lnger als 5 jahr im Knast war hat dort doch alles gelernt was man fr eine Verbrecher Karriere braucht.
Meiner meinung nach sollten Gefngnisse so gestaltet sein das die Insassen nach 2 Jahren rauskommen und lieber Selbstmord begehen wrden als noch einmal 2 Jahren einzuwandern.
Ich denke das knnte man auch ohne krperliche Folter erreichen, je nachdem wie man Folter definiert.Ich meine direkte krperliche Gewalt ist Folter.
Aber Einzelhaft, kein Besuchsrecht, und Essen das ernhrt aber nicht wirklich schmecken mu. Wie kann es angehen das man in jeder Strafvollzugsanstalt alle mgliche Drogen bekommen kann? Fernsehen, Lesen, Radio hren alles Quatsch. Man steckt verbrecher doch in das Gefngniss damit Sie bereuen und Ben. Also mu man Ihnen auch die Zeit dazu geben und zwar 24 Stunden am Tag. Solche sachen halt sind keine Folter sondern eigentlich folgen des eigenen Verhaltens. Warum mssen wir als Gesellschaft eine solch luxurise Unterbringung bezahlen, das Geld ist bei den Opfern besser aufgehoben.
Auch wenn man ein solches vorgehen als verstoss gegen die Menschenrechte ansehen kann oder sogar mu. Den meisten Verbrechern ist Ihr eigenes rcksichtloses, egoistiches verstossen gegen die Menschenrechte auch egal.
Sicher gibt es Straftter die man nicht wieder auf die Menschheit loslassen darf, bei denen kann man von so einer Unterbringung absehen. Auch wenn das Paradox klingt, aber die sollten ja ohnehin nicht mehr raus weshalb man auf die abschreckung verzichten kann. Man sollte keinen ein Leben lang als Tier halten.
Abschreckung meine ich hier im Sinne von den Ersttter von einer zweiten Tat abzuschrecken. Das sich Gesetze an sich nicht zur abschreckung von Erstttern eignen ist ja eigentlich bekannt.
Aber diejenigen die nicht weggesperrt hren, sind am ende doch mit 2 Jahren besser bedient und eher Resozialisiebar als mit 10-15 Jahren. Nur mssen dies 2 jahre halt entsprechend gestaltet sein.
Auch knnte man Jugendliche bei der ersten Straftat noch anders behandeln, aber dann darf es auch dort kein Erbarmen mehr geben.
Meiner meinung nach mu diese Gesselschaft lernen die Opfer mehr zu schtzen als die Tter.


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)