Elgi: Nun, das ist wohl eine Frage der Definition.
Wenn ich jemanden bewut umbringe, dann ist das fr mich Mord - egal, ob es vorher geplant war oder ein zuflliges Opfer oder was auch immer.
Wenn jemand psychisch krank ist, dann bedeutet das in diesem Zusammenhang meines Wissens ja meistens, da er sich ber die Konsequenzen nicht klar ist - soll heien, er begreift nicht, da sein Opfer nachher wirklich tot ist (natrlich bin ich absoluter Laie in dieser Hinsicht und verallgemeinere extrem, aber so habe ich das zumindest verstanden) - und in dem Fall wre es dann wirklich "nur" Totschlag.

Aber eigentlich ist mir ja auch egal, ob jemand lebenslang im Knast sitzt oder in einer psychiatrischen Anstalt - Hauptsache sollte doch immer sein, da die Gesellschaft nicht gefhrdet ist. Wie das (im Rahmen der Gesetze, versteht sich - also keine Folter, keine Todesstrafe o..) erreicht wird, ist dann letztlich eigentlich sekundr.