Das ist ja hammerhart.
Aber das Anprangern von Mistnden oder Untaten anderer ist den Amerikanern bereits so ins Blut bergegangen, dass die eigenen Mistnde nicht mehr auffallen.
Natrlich muss sich immer jemand finden, der bereit ist, so etwas aufzudecken und es wre nicht das erste Mal, dass so jemand pltzlich von der Bildflche verschwindet (oder unerwartet einen Unfall hat).
Es schockiert mich immer wieder, wenn ich etwas lese ber skrupellose Machenschaften und die verantwortlichen Personen nicht ein Minimum an Einsicht (oder sogar Reue) zeigen.
Aber gegen so eine Lobby ist der Normalbrger machtlos...


Quem dei diligunt, adulescens moritur. Titus M. Plautus