Naja, erst dachte ich mir auch "Typisch Berlusconi ...".
Aber andererseits stimmt es schon auch irgendwie, da viele Kinder (und das Verbot bezieht sich ja nur auf unter 11-jhrige) nicht wirklich alle Zusammenhnge verstehen knnen, wenn es politische oder gesellschaftliche Dinge geht und damit letztlich von ihren Eltern (oder bestimmten Interessengruppen) instrumentalisiert werden.

Blo: Das lt sich halt kaum ndern und ein Verbot ist sicherlich nicht das Allheilmittel ...

Um aber nochmal auf den "Busen-Skandal" um Janet Jackson zurckzukommen: Die ganze Geschichte und die Aufregung darum fand ich eigentlich nur lustig. Die Folgen allerdings beginnen langsam, mich zu nerven. Denn als Folge werden jetzt in den USA die Grammy-Awards leicht zeitversetzt ausgestrahlt, damit man im Zweifelsfall noch zensieren knnte (keine Ahnung, wie sich das auf die Live-bertragung bei Pro7 auswirkt - aber die werde ich mir sowieso nicht anschauen ...).
Und jetzt fordern die TV-Bosse doch allen Ernstes sogar, die OSCAR-Verleihung zeitversetzt bertragen zu drfen! Wirklich ganz toll. SO kann man auch aus einer Mcke einen Elefanten machen.
Und die Hintergedanken sind dabei auch sehr leicht zu durchschauen - man knnte somit nmlich beispielsweise auch Vorkommnisse wie Michael Moores Rede letztes Jahr herausschneiden ... und aus eben diesem Grund bestehen die OSCAR-Produzenten bislang zum Glck noch auf eine Live-bertragung - hoffentlich setzen sie sich durch.

Mann, merken die Amis eigentlich gar nicht, WIE unglaublich lcherlich sie sich zur Zeit andauernd machen? *kopfschttel*