Wäre schön, aber wehe dem der sowas laut sagt. Niemand darf doch was gegen die Israelische Regierung sagen ohne gleich Anti Semitismus vorgeworfen zu bekommen. Sharon ist kein Staatsmann mehr, nein vielmehr ist Er selber zum Terroristen geworden. Nicht nur das Er einen Menschen ohne jedes Gerichtsverfahren selbstherrlich zum Tode verurteilt. Nein Er nimmt auch noch den Tod von acht anderen Menschen in Kauf. Das sind die Methoden der Al Quaida. Solche "Staatsmänner" gehören durch die UNO geächtet. Das Land dem Sie vorstehen unter Embargo gestellt bis diese Menschenrechtsverbrecher an die UNO ausgeliefert worden sind. Und auch wenn dieses Land Israel ist darf man keine ausnahme machen. In der ganzen Welt sind die Völker, sofern dort Wahlrecht besteht, mitverantwortlich für Ihre Regierungen. Es kann keine rechtfertigung für Mord geben. Also müssen die Verantwortlichen auch zur Verantwortung gezogen werden.




Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)