Was ich mit meinem Beitrag ausdrcken wollte ist Folgendes:

Gegen das Vorgehen von Israel (mit Wahlkampfabsichten untersttzt durch GWB) beschwert sich nicht nur Deutschland nicht. Wre das der Fall, knnte man ja die arg strapazierte Mr von der ach so bsen "Umwelt" bemhen, die sofort auf Deutschland einprgelt, wenn von dort israelkritische Worte zu hren sind.
Vielmehr ist es doch so, da sich kein Staat und auch kein Staatenbund aufrafft und irgendetwas Nennenswertes zu Stande bringt. Wie will man aber das bitte sehr mit dem suggerierten Vorwurf gegen die Deutschen erklren?

Ganz gleich, ob Deutschland mit dem Problem zu kmpfen hat, gegen Israel wegen des Holocausts nicht allzu kritisch vorgehen zu drfen (was ich im brigen bezweifeln mag), ist es in der aktuellen Situation so, da KEIN Staat irgendetwas unternimmt. Und in diesem Zusammenhang ist es strflich simpel herzugehen und Deutschland aus diesem Reigen der Passivitt mit dem Totschlagargument der historischen Schuld herauszukatapultieren. Die Grnde liegen wohl woanders... und nicht in der deutschen Geschichte.


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"