Das kann nicht sein, dann mte man das gesamte Internet komplett dicht machen und jeder drfte nur nach dreimaliger berprfung rein.
Was Ebay macht ist eine Dienstleistung, wenn die missbraucht wird ist nicht Ebay daran schuld.
So kann Ebay doch auch mit noch so starker kontrolle z.B. gar nicht berprfen ob so manches nicht Hehlerware ist.
Wenn man auf einem Flohmarkt etwas weit unter Ladenpreis kauft dann gehen die Gerichte davon aus das dem Kufer klar gewesen sein mu das es sich um Diebesgut handel knnte und der betreffende muss mit einer Strafe rechnen.
Wenn man bei Ebay irgendetwas ersteigert, weit unter dem Ladenpreis, dann schert sich da keiner drum.
Da verlangt doch auch keiner von Ebay die totale kontrolle, eben weil jeder ein schnppchen machen will.
Sicherlich liegen da Welten dazwichen, und dieser unsgliche Vorfall ist einfach nur schrecklich und abstoend.
Aber ich glaube das dass ein einzelfall ist, und nachdem das jetzt schon so schnell angezeigt wurde auch bleibt.
Letztendlich Ebay den vorwurf zu machen kann ich nicht nachvollziehen.
Gerade wenn man sich noch in erinnerung ruft das da etliche sich selbst verkaufen, fr Partyzwecke oder was wei ich. Da hat die gesellschaft auch nur Amsiert zugeschaut.
Obwohl das eigentlich auch schon an Menschenhandel grenzt.
Im gegenteil, wenn das alles kein "scherz" war, kann man ber die dummheit der zwei anbieter noch froh sein.
Man stelle sich vor was das arme kind htte erleiden mssen wenn das auf andere weise abgelaufen wre.
Dann htte da nmlich keine aufmerksame Ebay Kundin die Polizei einschalten knnen.




Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile(Aristoteles)
Aber wenn man das einzelne nicht mehr beachtet, hat das ganze keinen Sinn mehr (Stone)