Sicher, es gibt vieles, das hchst diskutabel ist. Ich halte auch die Praxisgebhr fr sehr falsch, da sie nunmal als Krankensteuer wahrgenommen wird - egal ob sie es wirklich ist oder nicht.
Ich pldiere ja schon lange dafr - da mu ich sogar mal der Union zustimmen - lieber krftig Subventionen zu krzen. Denn das sind nunmal GESCHENKE des Staates, zu denen dieser keineswegs verpflichtet ist. Wenn er diese Geschenke nicht mehr verteilt, heult zwar trotzdem (fast) jeder auf, der davon betroffen ist ... dennoch wre es IMHO wesentlich sinnvoller als das meiste momentane Herumgeeiere. Aber auch daran trifft die Parteien wieder nur eine Mitschuld - Hauptmisere der deutschen Politik ... ach, was rede ich. Hauptmisere der reprsentativen Demokratie berhaupt ist in meinen Augen der Lobbyismus. Denn der verhindert fast alle sinnvollen Manahmen. Und deshalb sind ja momentan auch vor allem die Arbeitslosen negativ betroffen (wobei man dennoch nicht vergessen darf, da es auch zahlreiche Arbeitslose gibt, die gar keine Lust haben, etwas fr ihr Geld zu tun): Weil sie als einzige KEINE richtige Lobby haben ...