Quote
Wieviele Bcher haben die lteren unter uns gelesen, und lesen noch immer wieder gern? Wieviele Bcher lesen eure Kinder? Ist der Unterschied bei euch auch so eklatant? Ich sehe da einen Zusammenhang in der nachlassenden Lesebereitschaft in der Jugend, und der zunehmenden Un-Rechtschreibung, dem verfallenden und immer uniformer werdenden Wortschatz, und dem geringeren Wissen in dem was ich noch als "Allgemeinwissen" betrachte (oder inzwischen wohl eher betrachtet hatte).

Ich denke, da es diese Entwicklung ganz einfach dadurch zu erklren ist, da sich die Medienlandschaft grundlegend verndert hat. Gab es frher nur 2,5 TV-Programme, hat man heute die Auswahl aus Hunderten oder gar Tausenden (mit der richtigen Hard- und Software). Und viel entscheidender ist die Situation auf dem Computermarkt. Whrend noch vor 10-15 Jahren Computer nur was fr Freaks und fr Leute war, die einen fr die Arbeit brauchten, hat heute mehr oder weniger jeder einen irgendwo stehen. Und da die Bedienung dieser Ungetme mittlweile oberflchlich idiotensicher geworden ist, nehmen Computer einen ungleich greren Teil unserer Freizeit in Anspruch als frher - vor allem das Internet.
Wenn ich frher in der Schule ein Referat halten mute, ging ich in unsere winzige Stadtbcherei, um dort nach Material zu suchen. Mit ein bichen Glck fand ich auch ein oder zwei Bcher... wenn nicht, wurden die entsprechenden Werke in der Badischen Landesbibliothek bestellt. Diese muten gelesen und zu Referaten zusammengefat werden.

Wenn ich heute ein Referat schreibe (fr die Uni z.B., auch wenn das sehr selten vorkommt <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />), such ich mehr im Internet als in der Bibliothek. Das ist auf den ersten Blick viel einfacher... man sitzt da, tippt ein paar Wrter ein und hat das Ergebnis schon. In der Bibliothek mu man meilenweit laufen auf der Suche nach einem Buch, das dann sowieso gerade entliehen ist. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/ouch.gif" alt="" />

Genau diese Art der medialen Verschiebung sorgt dafr, da sich das Verhalten vor allem Jugendlicher grundlegend ndert. Das mag zwar schade sein... ist aber ein Faktum, das man sehen und dem man sich anpassen mu in der Erziehung. Dies gilt insbesondere fr Schulen, wenn ich das noch hinzufgen darf.


Nigel Powers: "There are only two things I can't stand in this world. People who are intolerant of other people's cultures... and the Dutch!"