Quote
Wenn ich heute ein Referat schreibe (für die Uni z.B., auch wenn das sehr selten vorkommt <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkwink.gif" alt="" />), such ich mehr im Internet als in der Bibliothek. Das ist auf den ersten Blick viel einfacher... man sitzt da, tippt ein paar Wörter ein und hat das Ergebnis schon. In der Bibliothek muß man meilenweit laufen auf der Suche nach einem Buch, das dann sowieso gerade entliehen ist. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/ouch.gif" alt="" />

Meine Kinder werden von der Schule regelrecht angetrieben sich Antworten im Internet zu suchen. Ich habe ja zu Hause DSL-FLat insofern ist mir das egal, nur was tun Familien die sich vielleicht nicht mal einen Computer leisten können und wenn dann ohne Internet. Die Möglichkeiten in der Schule zu googlen sind fast nicht gegeben.

Bücher lesen sie schon, ich denke auch da spielt das Vorbild der Eltern eine Rolle. Meine Kinder haben schon mehrerer Fantasyserien gelesen... (Mein Sohn: Krondorsaga, Shannara und Wüstenplanet z.b. und die Damen Belgarionsaga, Cheysulisaga ...) Wenn die Eltern dagegen nur vorm Fernseher hocken, hocken die Kinder auch.
Eltern sind immer noch das größte Vorbild für die Kinder und haben den größten Einfluß auf ihre Entwicklung. Schule und andere Einrichtungen kann man natürlich leichter verurteilen als die Ursachen bei sich selbst zu suchen.


Alixdragon -==(UDIC)==-
Der einzige Mensch, der Dir im Weg steht, bist Du.